10109 updated post view 1124

Entspannt-elegant - mein Lieblingslook im Berg-Hotel

ANZEIGE

Chalet-Chic verbinde ich aus Interior-Perspektive betrachtet mit ganz viel Holz, alpinen Elementen wie Steinen, Stämmen, Moos und historischen Bildern. Viel Loden, schwere Stoffe und eine natürliche Farbgebung. Gemütlichkeit ohne altbacken zu wirken – das erfordert ein geschicktes Händchen (kann nämlich schnell etwas kitschig wirken) und viel Liebe zum Detail. Das alles habe ich in dem traumhaften 5-Sterne-Naturhotel Forsthofgut wiedergefunden. In deutlich größeren Dimensionen aber keinesfalls weniger detailverliebt. Stilistisch passe ich mich gerne den Rahmenbedingungen an. Natürlich auf meine Weise. Und das ist dabei rausgekommen.

Chalet-Chic

Jetzt ist zwar schon deutlich kühler, aber Kniestrümpfe und Net-Tights helfen durch den Winter

my-GREENstyle-Look: Chalet-Chic

Dirndl & Co. sind direkt nach der Wiesn in den Schrank gewandert und haben für mich auch nichts mit Chalet-Chic zu tun. Die herrlich entspannt-elegante Atmosphäre dieses Hauses hat mich dazu inspiriert, meinen Lodenrock einzupacken. Der lässt sich im Alltag prima mit kuscheligem Cashmere, grobem Strick und anderen natürlichen Materialien kombinieren. Oder eben mit einem klassischen Strick-Janker und Statement-Shirt.

T-Shirt ||| Abgesehen von der Tatsache, dass Frida auch ohne Buchstaben ein echtes Statement ist, habe ich dieses Lieblingsshirt so gut wie immer im Gepäck. A) weil es eine Bereicherung für jeden Look ist, B) weil es perfekt geschnitten ist und C) weil der Druck ein echtes Kunstwerk ist. Nina vom Münchner Newcomer-Label The Colorful Crew ist in meinen Augen eine maximal begabte Kreative, die weiß, wie man Mode und Kunst verbindet. Frida ist nämlich nicht einfach nur ein Print, sondern das Ergebnis von kunstvoller Paper Art. Alle T-Shirt-Prints (ganz neu im Sortiment: winterwarme Lieblings-Sweater) entstehen durch aufwändige, per Hand geschnittene Kollagen. Neugierig? Verstehe ich! Also nix wie rüber auf Ninas Seite und ein eigenes Lieblingsshirt aussuchen. Preis, 49 Euro. thecolorfulcrew.de

Chalet-Chic

Art meets Fashion – die Shirts von The Colorful Crew sind echte Kunstwerke

Strick-Janker ||| Ich habe wirklich lange gebraucht, bis ich einen Strick-Janker gefunden habe, den ich auch im Alltag tragen kann. Dieser hier ist von Geiger und ist mir in einem Second Hand in München begegnet. Ich habe für alle Janker- und Chalet-Chic-Fans unter Euch mal das Netz durchsucht und kann alternativ ein Modell von Made in Heaven ins Rennen werfen. 70 % Wolle, 30 % Cashmere und gerade von 270 Euro auf 190 Euro reduziert worden. Hätte ich nicht schon einen – dieser ist mindestens genauso gut und hier erhältlich

Meine Variante des Chalet-Chic? Lodenrock, silberne Loafer und Statement-Shirt

Rock ||| Den habe ich schon lange, trage ihn viel zu selten, obwohl ich den Schnitt, das Material und die Farbe immer noch großartig finde. Warum er nur gelegentlich zum Einsatz kommt? Weil ich so gut wie alle Strecken mit dem Fahrrad fahre und das geht damit gar nicht. Das Ersatzmodell, das ich für Euch gesucht habe ist zwar nicht moosgrün, sondern kobaltblau, aber dafür im Gegensatz zu meinem COS-Rock maximal nachhaltig, weil von Lanius. Der Walkrock aus Bio-Schurwolle ist einfach der H.A.M.M.E.R.! Um 160 Euro, über lanius.com

Schuhe ||| Yeah, yeah, yeah – einer der Gründe, warum ich mich leichter als sonst vom geliebten Sommer trenne, sind die silbernen Loafer mit Lachsleder, die ich jetzt endlich wieder tragen kann. Die habe ich mir im April gekauft, zum Oster-Brunch mit der Familie das erste Mal getragen und seit dem jedes Mal Komplimente bekommen. Da habe ich mich wohl – abgesehen von der nachhaltigen Produktionsweise – für die richtigen Schuhe entschieden!  Loafer #lapa, um 200 Euro, über ninetofive.biz

Chalet-Chic

Bequem und immer ein Statement – für die Nachhaltigkeit und das Stilgefühl

Tasche |||Nein, sie ist nicht nachhaltig, aber trotzdem liebe ich sie und wer mich kennt, weiß, dass ich selten ohne meinen Roboter unterwegs bin. Immer wieder werde ich drauf angesprochen. Die ist einfach DAS Gute-Laune-Stück. Ich habe sie vor Jahren für meine Töchter bei Fossil gekauft. Und wie das eben so läuft – ICH trage sie jetzt. Leider gibt es das Modell nicht mehr, etwas Entsprechendes in „grün“ habe ich auch nicht gefunden (falls jemand einen Tipp hat – sehr gerne!) und kann nur auf ein neueres Modell der gleichen Marke verweisen. Die Margot Mini Robot in Weinrot, um 120 Euro gibt’s hier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites