9103 updated post view 2159

Qualität statt Massenware - Labels wie Zeha Berlin zeigen jetzt auf der Selvedge Run

ANZEIGE

Zum zweiten Mal findet jetzt die Selvedge Run im Rahmen der Berlin Fashion Week statt. Mit der Kulturbrauerei Berlin hat die Fachmesse eine perfekte Location gefunden, denn dieser geschichtsträchtige Spot symbolisiert perfekt die Tradition und die Handwerkskunst, um die es im Konzept der Selvedge Run geht. Ausgewiesen als „Trade Show for Quality Garments and crafted Goods“ finden sich auf der Selvedge Run ausschließlich wunderbare Slow-Labels, die sich durch ihre Qualität, ihre nachhaltige und faire Produktionsweise und die Zeitlosigkeit, die ihrer Kollektionen auszeichnen, qualifizieren. Ein wirklich spannender und längst überfälliger Ansatz. Im Januar habe ich es leider nicht auf die Selvedge Run geschafft, werde sie mir diesmal aber auf jeden Fall ansehen.

Selvedge Run

♥ Alle Lieblingslabels, die ich auf der Selvedge Run entdecke, gibt es nach der Fashion Week hier! ♥

Besonders gespannt bin ich u.a. auf die Sneaker von Zeha Berlin, die in Ostdeutschland vor allem von Schulkindern im Sportunterricht getragen wurden. Gegründet 1897 ist das Unternehmen nach der Wiedervereinigung in Vergessenheit geraten und wurde 2003 wiederbelebt. Auf meiner Liste sind natürlich auch die handgefertigten Denim-Produkte von Blaumann und, und, und…

Nicht verpassen: Deutschland-Premiere „Weaving Shibusa“

Im Rahmen der Fachmesse feiert der Dokumentarfilm „Weaving Shibusa“ Deutschland-Premiere. Hier wird die spannende Geschichte japanischer Handwerkskunst und die Leidenschaft für Denim beleuchtet. Die legendären Vintage-Denim-Experten „Osaka 5“, die viele Brands inspiriert und japanisches Denim zu einem Synonym für Qualität gemacht haben, kommentieren das Thema. Hier geht es aber nicht nur um einen intensiven Blick auf die Denim-Produktion in Japan. Es werden auch kritische Fragen nach der Zukunft und Weiterentwicklung der Branche gestellt. Und die können im Anschluss an das Screening noch vertieft werden, da sowohl der Produzent Kiya Babzani sowie ein Teil des Casts Rede und Antwort stehen.

Der Film wird 5.7.2017 ab 21 Uhr im Babylon (Rosa-Luxemburg-Str. 39) gezeigt. Preis: 10 Euro. Online-Tickets gibt’s hier

Alle Infos zur Selvedge Run gibt’s hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites