12459 updated post view 1517

Women´s Hub © Anne Kaiser Photography

ANZEIGE

Mit dem Haus der Kunst hatte ich eine großartige Location gefunden. Ich hatte einen Namen für die Veranstaltung und ich hatte einen Termin. Innerhalb kürzester Zeit habe ich 35 (inter)nationale Eco-Brands gefunden, die an mich und meine Idee geglaubt haben und die auf der GREENSTYLE munich ihre Kollektionen ausstellen wollten. Immer wieder wurde ich gefragt, ob sie viel verkaufen werden. Jumper aus recyceltem Cashmere für 400 Euro. Stiefel aus Lachsleder – noch viel teurer. Keine Voraussetzung für Spontankäufe.

Women's Hub

Maren und Eli © Anne Kaiser Photography

Ich hatte keine Antwort auf diese Frage und wusste nur, dass ich nichts versprechen werde, was ich nicht halten kann. Was ich aber wusste, dass ich alles tun werde, um viele Menschen dorthin zu bringen, um meinen 35 Ausstellern, die mir vertraut haben, eine adäquate Marketingmaßnahme zu garantieren.

Ich habe Magazine, Tageszeitungen, Blogs angeschrieben. Ich habe alle meine Kontakte genutzt, die ich dank meiner langjährigen Redakteurszeit zur Verfügung habe. Wir hatten Veröffentlichungen in der Gala, in der Süddeutschen Zeitung, auf VOGUE.de. Immer noch hatte ich Angst, dass nicht genügend Leute kommen werden. Schließlich muss ich ein Versprechen an Aussteller, Medien, Speaker einlösen.

Women's Hub

© Anne Kaiser Photography

Share your vision – live your dream: Women’s Hub

Ich habe jedes nur erdenkliche Netzwerk aufgespürt, kontaktiert. Konzepte entwickelt, diese in unsere Veranstaltung einzubinden. So wie den Women’s Hub, den Eli Perzlmaier und Lara Tönshoff 2016 in München gegründet haben und den Eli seit diesem Jahr mit Maren Jopen weiterführt und von München über Rosenheim bis nach Hamburg (weitere Städte in Planung) wachsen lässt.

 

Wanna support woman? Support Fair Fashion!

Der Women’s Hub ist nur eines der Netzwerke, das mir auf dem Weg zu unserer Veranstaltung begegnet ist. Der Women’s Hub ist aber auch das Netzwerk, das mir am nachhaltigsten geblieben ist. Auch nach unserer Veranstaltung stand Eli, die mit ihrer Agentur „Sag doch wer Du bist“ auch Speaker-Coachings etc. macht, immer mit Rat und Tat zur Seite.

© Anne Kaiser Photography

© Anne Kaiser Photography

© Anne Kaiser Photography

© Anne Kaiser Photography

© Anne Kaiser Photography

© Anne Kaiser Photography

© Anne Kaiser Photography

© Anne Kaiser Photography

Women’s Hub Day: Time for a revolution!

Und weil offline das herrlich entspannte, unglaublich echte neue online ist, gibt es in regelmäßigen Abständen den Women’s Hub Day. Hier geht es um gemeinsames Wachsen auf beruflicher und privater Ebene innerhalb und mit der Community. Echte Begegnungen. Unter dem Motto „Share your Vision“ verlassen beim Hub Talk in regelmäßigen Abständen Frauen ihre Komfortzone, teilen ihren Weg, ihre Geschichte, ihre Vision mit 50 Frauen, indem sie ihre Visionen auf die Bühne bringen.

Meine Vision? Ich wünsche mir eine Welt, in der Kleidung fair produziert und wertgeschätzt wird.

Und am 23. Februar durfte ich beim Women’s Hub Day im Out of Office über den Dächern von München über meine Mode-Revolution vor 50 großartigen Frauen auf der Bühne sprechen. Über meine Geschichte, meine Vision, meine Revolution: mit meinem Blog, meinen Artikeln, mit GREENSTYLE munich fair and conference. GMUC kommt großartig an und schlägt Wellen weit über München hinaus. Aber wir sind ein Start-up in einer kleinen Nische und brauchen jede Unterstützung, um die Veranstaltung auch in Zukunft weiter machen zu können. Ich bin jetzt noch geflasht von der Intensität dieses Tages. Danke an dieser Stelle an all die wunderbaren Menschen, die mir so geduldig zugehört haben und mir anschließend in den Feedbackbögen so viel mitgegeben haben. Danke.

Außerdem am 23. Februar auf der Bühne – und für mich viel spannender als ich selbst:

Women's Hub

Angela Dorn @angeladoe © Anne Kaiser Photography

Bilder im Kopf by Angela Dorn

Angela Dorn, die mit ihren Podcasts, Fragen, Texten und Antworten ganze 40 k auf Instagram erreicht. Sie selbst war Modebloggerin bevor sie festgestellt hat, dass das Thema in eine völlig falsche Richtung läuft. Sie unglücklich macht. Krank macht. Heute bezeichnet sich Angela als Sinnfluencerin. Mit ihrem Vortrag „Bilder im Kopf“ hat sie definitiv unsere Herzen erreicht. Und ich hoffe sehr, dass sie mit ihrer Geschichte noch so viele Menschen erreichen wird und davor bewahrt den gleichen Fehler zu machen. Sich sich selbst nicht zu lieben, falschen Idealen hinterherzueifern….

Women's Hub

Ganiela Golik © Anne Kaiser Photography

Ganz im Sinne der Sinne by Daniela Golik

Dany hat eigentlich eine PR- und Kommunikationsagentur und unterstützt uns bei GREENSTYLE munich in der Pressearbeit. Auf der 2nd edition werden wir sie aber alle in ihrer eigentlichen Berufung erleben. Mit Herbal Tribe hat sich Dany ihren Traum erfüllt und kocht köstliche Kichererbsen mit raffinierten Gewürzen, Kartoffelsalat mit knackigen Radieschenscheiben, CousCous, Hummus… Lauter pflanzenbasierte Köstlichkeiten, die so komponiert sind, dass sie einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, ohne dass man genau sagen kann, was es ausmacht.

Women's Hub

Ursel Näther © Anne Kaiser Photography

(M)ein Weg ins Paradies. Drama beenden – Liebe leben by Ursel Näther

Ursel liebt die Natur. Das draußen sein. Das Echte. Und genau darauf baut sie auf. Ihre eigenen Erfahrungen möchte sie anderen ersparen. Und nimmt ihre Besucher mit in ihre Erlebniswelt. In den umgebauten Schäferwagen im Wald. Geplant sind Schwitzhütten & Co., denn die negative Energie muss raus.

Women's Hub

Jacqueline Flory © Anne Kaiser Photography

Zeltschule – ein Weg die Welt zu verändern by Jacqueline Flory

Einfach mal aufbrechen und die Welt verbessern. Jacqueline Flory hat das gemacht und macht das immer noch. Seit 2016 hat die Münchnerin 12 Schulen in syrischen Flüchtlingscamps im Libanon gebaut, damit die Generation, die das Land nach dem Krieg aufbauen soll, nicht im Analphabetismus aufwächst. Über 2.250 syrische Kinder profitieren täglich vom Unterricht. Jacqueline leistet Friedensarbeit, aktive Terrorismus-Prävention, bietet Alphabetisierungskurse für die Eltern an und versorgt die Familien mit Nahrungsmitteln. Ihr Projekt braucht dringend Unterstützer. Jetzt Mitglied werden

Mehr über den Women’s Hub erfahren? Hier geht’s lang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites