11185 updated post view 1810

Ohne diese Business Basics verlasse ich selten das Haus

ANZEIGE

Big im Business? Unbedingt! Da mag der ein oder andere männliche Kollege im Laufe unserer Berufsjahre an uns vorbeiziehen. Das allerdings nur auf der Karriereleiter. Denn was Teamfähigkeit, Ehrgeiz und Empathie (die Aufzählung ließe sich noch ziemlich lange fortsetzen) betrifft, haben wir dem anderen Geschlecht erwiesenermaßen einiges voraus. Das zahlt sich zwar nicht immer beim Bruttogehalt aus, aber langfristig ist die Investition in solche Werte deutlich nachhaltiger.

Teamfähigkeit, Ehrgeiz und Empathie – Investition in nachhaltige Werte

Und weil wir Frauen genug Power und Kreativität haben, verfolgen die meisten von uns längst – abseits der klassisch-starren Hierarchien in Verlagen, Konzernen & Co. Ziele – eigene Ziele, für die es sich zu kämpfen lohnt. Mühsam, maximal zeitaufwändig und nicht immer ganz einfach. Aber das Engagement für Gleichberichtigung, Menschenrechte, Umwelt – kurz: nachhaltige Ziele, die die Welt ein bisschen besser machen – macht so unglaublich viel Spaß, dass man bereit ist, so einiges auf sich zu nehmen und auf jede Menge Freizeit zu verzichten.

Diese Business Basics machen meinen Alltag leichter

Und weil sich Nachhaltigkeit so gut anfühlt, setzen smarte Boss Babes auf clevere Business Basics aus recycelten Fischernetzen, Organic Cotton, zeitlose Klassiker und Lieblingsstücke aus dem Projekten anderer Girlbosses. Et voila: Diese Teile machen meinen Alltag leichter:

Notebook-Case von Ecoalf

Leicht und gepolstert. Ultraclean und superchic – die Laptopcases von Ecoalf haben es mir angetan. Denn hier trifft Design auf maximale Nachhaltigkeit. Das spanische Label arbeitet nämlich mit recycelten Materialien, um natürliche Ressourcen zu schonen und den Müllberg nicht weiter wachsen zu lassen. Für mein Laptopcase aus recycelten Fischernetzen wurde der Planet wieder um um einigen Kunststoff erleichtert. Seit 2017 gibt es übrigens mit dem Berliner Flagshipstore einen Ecoalf-Hotspot außerhalb Spaniens. Mein Organizer ist leider vergriffen. Aber die Alternative ist auch großartig. Organizer um 39 Euro, über ecoalf.com

Business Basics

Because there is no Planet B

iPad-Case von People Wear organic x Michael Michalsky

Michael Michalsky macht gemeinsame Sache mit People Wear Organic? Da bin ich sofort hellhörig geworden. Der Berliner Designer taucht nämlich immer dann bei deutschen Labels auf, wenn das Design ein kleines Facelift bekommt oder die Kollektion eine bisschen frischen Wind. Und so auch bei der Capsule Collection „Style for Thought“, die Michalsky für das deutsche Eco-Label entworfen hat. Ab sofort ist das herrliche cleane (GOTS– und Fairtrade-zertifiziert) iPad-Case Teil meiner Business Basics. Das brauche ich nämlich immer, wenn mir das Mac-Book zu schwer ist (oder auf Reisen, wenn ich meine Clutch vergessen habe). Um 19,90 Euro, über alnatura-shop.de

Business Basics

Montblanc Meisterstück

Der Füller stammt noch aus Zeiten, als das Thema Nachhaltigkeit noch kein Thema war, sondern ein ganz normaler Zustand. Denn diesen Füller hat mir mein Vater zum Examen geschenkt, weil er damit schon sein Examen geschrieben hat. Nicht umsonst wird das Meisterstück als Ikone der Schreibkultur bezeichnet. Und ich werde ihn jetzt genau so lange benutzen, bis ich an eine meiner Töchter weiterreichen werde. Ganz günstig ist das gute Stück mit 760 Euro nicht, aber es ist eine zeitlose Investition in die Zukunft. Über montablanc.com

Business Basics

Apple Watch x TOMS

Von den Wearables mag man ja halten, was man möchte. Mein Leben machen sie tatsächlich einfacher. Für Leute, die keinen „9 to 5“-Job am Schreibtisch haben, ist so ein kleiner Office-Manager am Handgelenk einfach großartig. Ich verpasse keine Anrufe, Mails & Co. Kann in Meetings unauffällig eine Nachricht schicken, dass ich gerade nicht sprechen kann und werde auch noch höflich daran erinnert, dass ich gelegentlich mal wieder atmen soll. Schadet ja nicht 🙂 Und in Kombination mit meinem geliebten TOMS Armband ist der Business-Butler auch ziemlich schick. Plus: TOMS spendet pro verkauftem Arbend ein Jahr lang Solarlicht für eine Person in Not. Die Uhren gibt’s über apple.com und die Armbänder findet Ihr hier

Business Basics

Lipgloss von Und Gretel

Business Basics hin oder her – für ein Quick Make-Over darf in meiner Handtasche niemals ein ordentliches Lipgloss fehlen. Das sorgt nämlich im Handumdrehen für ein umwerfendes Lächeln und kann im Notfall auch als Rouge die Bäckchen zum Leuchten bringen. Lipgloss „Knutzen“, um 36 Euro, über undgretel.com

Business Basics

Notizblock

Sorry, da bin ich total altmodisch. Während andere in ihr Telefon tippen, ziehe ich nach wie vor einen Notizblock oder ein Heftchen aus der Handtasche. Aktuell begleitet mich dieser super-schicke Block von Real Passionates. Gründerin Ariane Janisch hat übrigens lange in Werbeagentzuren gearbeitet, bis sie sich mit ihrem eigenen Label einen echten Wunsch erfüllt hat und sich jetzt ihrer Leidenschaft für Design, Papier und CI voll und ganz als Chefin im eigenen Haus widmen kann. Den coolen Notizblock gibt’s für 12,90 Eurp über realpassionates.com

 

Business Basics

Unverzichtbar bei meinen Business Basics: ein Notizblock

Published: 20.3.2018, 23.30 Uhr

2 thoughts on “Business Basics für Eco-Girls

  1. Moin zusammen!
    Also entschuldige bitte, aber jemand mit einem iPad und einer Apple watch braucht mir ja nichts über öko zu erzählen. Wie lächerlich ist das denn! Öko ist für dich offensichtlich eine reine styling Angelegenheit. Einfach nur peinlich.

    • Liebe Eleonore, ich verstehe, dass Du das so sieht. Ich gebe Dir auch vollkommen recht, dass Apple kein Eco-Label ist. Tatsächlich habe ich mich aber dazu entschieden, diese Produkte trotzdem in meinem Berufsalltag zu verwenden. Warum? Weil sie als Arbeitsmaterialien die beste Qualität liefern. Leider können so wunderbare Projekte wie das Fairphone etc. qualitativ (noch!) nicht mithalten (bitte korrigiere mich, wenn ich irre). Sollte sich das ändern, bin ich sofort zu begeistern. Ich bemühe mich so nachhaltig wie nur möglich zu leben – dementsprechend bin ich diesen Kompromiss eingegangen, habe beide Produkte aber gebraucht erworben, was zumindest nachhaltiger als ein Neukauf ist. Herzliche Grüße, *mirjam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites