14422 updated post view 1226

Kleiderschrank oder Kleiderstange? Say "hi" zu meine Kleiderstange von Brabantia. So hat man seine Kleidungsstücke im Überblick und "Schrankleichen" haben keine Chance.

ANZEIGE

Trends wechseln wöchentlich und die Modezyklen sind so schnell geworden sind, dass weder Designer noch Konsumenten den Richtungswechseln gerecht werden können (oder wollen). Diese Entwicklung., der Trend zum immer mehr, hat zu einer Überproduktion geführt, die weder für Mensch noch Umwelt gut ist. GOOD NEWS: Nicht jeder Trend muss mitgemacht werden, denn echte Lieblingsteile sind so viel mehr wert als ein ganzer Schrank voller „Ladenhüter“.

Definition Capsule Wardrobe

Eine minimalistische Auswahl unserer Lieblingskleidungsstücke, die gut miteinander kombinierbar sind, um mit möglichst wenigen Teilen möglichst viele Styles zu kreieren.

Capsule Wardrobe

„Less is more“ oder wie Vivienne Westwood sagen würde „Buy less, choose well, make it last“. Knapp 100 Kleidungsstücke haben wir Deutschen durchschnittlich im Schrank. Hand aufs Herz: Wieviele Teile davon sind wirkliche Lieblingsstücke? Genau. Viele Teile tragen wir gar nicht oder nur ganz selten. Mehr macht gar nicht unbedingt glücklicher. Im Gegenteil. Ein gut sortierter Kleiderschrank mit einem Fokus auf zeitlose Highlights – eine sogenannte Capsule Wardrobe – die sich easy und vielseitig kombinieren lassen, ist viel einfacher im Handling und macht Spaß.

👉🏻 Gut zu wissen:

Die Anzahl der Kleidungsstücke im Schrank ist nicht vorgeschrieben – jeder kann das für sich selber festlegen. Trotzdem gilt: weniger ist mehr. Ihr werdet schnell die Erleichterung merken, wenn Ihr nicht mehr vor dem übervollen Kleiderschrank steht, in dem Ihr nichts zum Anziehen findet.

 

Capsule Wardrobe

Kleiderschrank oder Kleiderstange? Daumen hoch für die Stange. Das führt zu mehr Ordnung und weniger Schrankleichen. Nachhaltige und durchdachte Modelle wie mein Exemplar gibt es übrigens bei Brabantia

Bis zum 24. Dezember gibt es mit dem Code mirjamxmas15 15 Prozent Rabatt auf das gesamte Brabantia Sortiment auf brabantia.de.

Weitere smarte Haushalthelfer (teilweise Cradle-to-Cradle zertifiziert) könnt Ihr aktuell im Brabantia Adventskalender gewinnen. Es erwarten Euch z.B. 3x 1 Messerblock inkl. Messer, 3x Re-Grow-Kit-Set, 3x 1 NewIcon nach Wahl und vieles mehr. Quer durch das Küchen- und Mülleimer-Sortiment. Nicht verpassen: das übergeordnetes Gewinnspiel mit einem Hauptpreis der doppelt Freude macht… Hier kann man für sich und einen Weihnachtswichtel nach Wahl jeweils einen Warenkorb im Wert von jeweils 300 Euro  mit Lieblingsprodukten nach Wahl aus dem kompletten Brabantia Sortiment gewinnen.
Hier geht’s direkt zum Brabantia Adventskalender >>>

 

Warum das Thema Capsule Wardrobe so wichtig geworden ist, dass darüber Bücher geschrieben werden, Blogs gefüllt werden, Challenges wie die 15×30 oder die 10×10 Challenge gestartet werden?

👉🏻  Weil es irgendwie von allem einfach zu viel gibt.

👉🏻  Weil Mode so schnell und billig produziert wird, dass im Produktionsprozess Mensch und Umwelt oft auf der Strecke bleiben

👉🏻  Weil Mode zur Wegwerfware verkommen ist

👉🏻  Weil sich reparieren von Billigware (vermeintlich) nicht lohnt

👉🏻  Weil die Deponien überquellen

👉🏻  Weil nichtverkaufte Mode (Neuware!) vernichtet wird

 

Capsule Wardrobe

3 Schritte zur Capsule Wardrobe

Schritt 1: Bestandsaufnahme

Jetzt geht es darum Lieblingsteile zu ermitteln. Stellt Euch die Frage: Wieviele Teile in Eurem Schrank tragt Ihr regelmäßig? Dazu muss alles raus. Ihr werdet Euch wundern, was Ihr alles entdeckt. Nicht selten führen diese Entrümpelungsmethoden nämlich dazu, dass völlig vergessene Stücke zutage gefördert werden. Und – so schlimm das ist – Stücke, an die man sich nicht mal mehr erinnert. Deshalb empfehle ich, drei Stapel zu bilden:

👉🏻 Kann ich mich keinesfalls von trennen (Lieblingsstück)

👉🏻 Mag ich eigentlich ganz gern auch wenn ich es nicht oft trage (Wackelkanditat)

👉🏻  Trage ich (so gut wie) nie (Bye-bye)

Capsule Wardrobe

© Sarah Dorweiler, Thom Bradley, Tobias Tullius

Schritt 2: Aussortieren

Der/die ein oder andere schafft es, die letzten beiden Stapel (Wackelkandidat & Bye-bye) aus dem Kleiderschrank zu verbannen. Viele von Euch werden die Wackelkandidaten aber behalten wollen. Ist zwar nicht der Masterplan, aber okay. Mein Tipp: Ab damit in eine Box und in den Keller. Notizzettel in den Kalender – und wenn die Sachen nach z.B. sechs Monaten nicht vermisst wurden, kommen sie zum Second Hand, auf Kleiderkreisel oder man verschenkt sie an die beste Freundin, die sich das Teil immer schon gewünscht hat. Und wenn immer noch Teile dabei sind von denen Ihr Euch nicht trennen könnt: Vermietet diese Stücke doch gewinnbringend auf Renting Apps wie CLOTHESfriends, WeDress Colelctive oder NRNY.

Schritt 3: Kombinieren

Übrig bleiben dann in der Regel eine halbwegs übersichtliche Menge an Kleidungsstücken/ Lieblingsstücken, die es jetzt zu kombinieren gilt. Zeitlose Klassiker wie Jeans, T-Shirts, Sweater, Strickpulli, Bluse, Trenchcoat, Jeansjacke etc. werden mit coolen Eyecatchern wie Ringelshirt, Statementshirt etc. kombiniert.

Es fehlen noch Teile für die perfekte Capsule Wardrobe?

Nachhaltige Shopping-Alternativen findet Ihr in der Brand Directory von GREENSTYLE. Second Hand ist immer eine gute Wahl. Tolle Teile findet man (wenn man nicht in der Nähe eines Second Hand Stores wohnt) online bei z.B. VinoKilo oder Zadaah. Unbedingt ausprobieren: Leiht Euch temporäre Lieblingsstücke bei Renting-Plattformen wie CLOTHESfriends und WeDress Collective. Oder Ihr mietet gleich eine ganze Kapsel – so wie unsere GREENSTYLE Kapsel „Pauline“ für Fairnica.

Capsule Wardrobe

Styling-Inspirationen von Mirjam und Susanne mit der Kapsel „Pauline“ by GREENSTYLE für Fairnica.

Be your own stylist

Nicht die Menge der Kleidungsstücke macht’s. Unsere Kreativität ist gefragt. Mein Lieblingsbeispiel? Die weiße oder gestreifte Bluse.

👉🏻 hochgeschlossen oder weit aufgeknöpft mit Lingerietop

👉🏻 lang über der Hose oder lässig mit einem Tuck vorne reingesteckt

👉🏻 über dem Hosenbund geknotet oder über Kreuz in den Bund gesteckt

👉🏻 oder einfach mal die Knöpfe auf dem Rücken knöpfen

Tolle Inspirationen gibt es übrigens auch auf Pinterest.

 

Capsule Wardrobe

Inspiration gefällig? Diese Blogger wissen wie’s geht!

👉🏻 The OGNC von Laura Mitulla: tolle Bildsprache, unkomplizierte Inspirationen >>>

👉🏻 The Organized Cardigan von Sunray Dollase. Sunray bietet auch 1:1 Coachings an >>>

👉🏻 Fairnica von Nicola Henseler.Hier kann man Kapseln mieten, die von Content Creator wie Bina Nöhr, Kim Gerlach oder auch GREENSTYLE gestylt wurden. >>>

👉🏻 ANUSCHKA REES von Anuschka Rees. Sie setzt auf persönlichen Stil statt Trend >>>

Mein Tipp? Einfach Anfangen.

Eine tolle Möglichkeit in das Thema reinzukommen ist z.B. die 10×10 Challenge. Ihr sucht einfach zehn verschiedene Kleidungsstücke aus (Jacken, Hosen, Oberteile, Schuhe). Nicht mitgezählt werden Unterwäsche, Accessoires, Taschen etc. Die kombiniert Ihr kreativ und so, dass Ihr zehn Outfits für zehn Tage habt. Und: Macht immer Fotos von Outfitkombinationen, die Euch besonders gut gefallen. So habt Ihr im Handumdrehen ein kreatives Lookbook mit Euren Lieblingslooks zur Hand. >>>

Capsule Wardrobe

© Jess Harper Sunday

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites