12317 updated post view 1398

Männermode auf der New Heritage

ANZEIGE

Die New Heritage, auch bekannt als Festival für Zeitloses, findet zwei Mal jährlich in Düsseldorf bzw. München statt und stellt smart kuratiert rund 100 Brands aus, die jede für sich eine echte Entdeckung ist. Vom 3. bis 4. November 2018 gibt es in Düsseldorf im Areal Böhle Lieblingsstücke, Qualität und zeitloses Design aus den Bereichen Mode, Interior und Genuss. Gut zu wissen – wer es nicht nach Düsseldorf schafft – die New Heritage gastiert am 11. und 12 Mai 2019 wieder in München. Klar, dass ich mir die Inspirationen für das längst überfällige Thema nachhaltige Männermode bei der New Heritage geholt habe.

Meine Top 3 für nachhaltige Männermode

#1 Nachhaltige Männermode: Blaumann Jeanshosen – Denim Darlings aus Deutschland

Dass Jeans als Jacke, Hose oder Hemd zu unseren absoluten Lieblingsstücken zählt ist klar. Dass die Jeans leider nicht wirklich ein Darling ist liegt an der Produktionsweise konventioneller Brands. Zu viel Wasser, zu viel Chemie, zu viel Transport rund um den Globus. GOOD NEWS Das muss nicht sein. Labels wie Blaumann Jeanshosen produzieren in Deutschland. Garne, Knöpfe, Nieten & Co. stammen sogar aus Bayern. Okay, der Selvage Denim stammt von ausgewählten Produzenten in Japan – aber a) sitzen dort eben die Experten für traumschönen Raw Denim und b) haben wir eben keine Denimwebereien mehr in Deutschland, weil wir die Produktion nach Asien etc. verlegt haben. Die Mission der Blaumänner aus Baden-Württemberg? Das Jeans-Handwerk wieder in Deutschland zu etablieren. Denn wer braucht schon 100 Millionen Jeans-Importe jährlich, wenn man transparent und fair in der Heimat produzieren kann? Gut zu wissen: Neben den Hosen, gibt es natürlich auch Blaumann-Jacken und -Hemden. Alle Infos gibt’s hier

 

#2 Nachhaltige Männermode: Captain Santors – Mode für echte Männer

Der Süden Italiens, Seeleute, Fischer, Segelpioniere und der dringende Wunsch das eigene Erbe wiederzubeleben haben dazu geführt, dass Captain Santors 2014 aus der Wiege gehoben wurde und den viel zu schnellen Fashionmarkt mit einigen wunderbar „langsamen“ Lieblingsstücken bereichert. Inspiriert von klassischer Workwear finden sich im Onlineshop Latzhosen, robuste Westen, karierte Hemden und traumhafte Jacken, die zwar als Arbeitsjacken tituliert werden, aber 100 Prozent ausgehtauglich sind. Gut zu wissen: Alle verwendeten Materialien stammen aus kleinen Handwerksbetrieben, der Selvage Denim stammt auch hier aus Japan. Die Wolle stammt aus Irland und Schottland und Baumwolle bzw. Hanf beziehen die Italiener aus der eigenen Heimat oder England. Der Anspruch an Qualität und Nachhaltigkeit hört aber bei Captain Santors nicht beim Kleidungsstück auf. Denn die werden in als Hanftaschen der italienischen Marine verpackt. Kleiner Tipp für alle, die jetzt ein bisschen neidisch sind: Die Latzhose sieht auch an Frauen spitze aus! Alle Infos gibt’s hier

#3 Nachhaltige Männermode: Hobo Shoes – made for living

Schöne Schuhklassiker sind ja zwischen all den Sneaker (nicht falsch verstehen – ich LIEBE Sneaker) eine echte Rarität geworden. Umso schöner, wenn man auf Labels trifft, die ihrer langjährigen Schuhmachertradition treu geblieben sind – diese aber auch bei Bedarf modern interpretieren. Das Ergebnis: Lässige Schnürstiefel, zweifarbige Budapaster, Stiefeletten, die auch mal so fancy Namen wie „Fuego Eco“ tragen dürfen. Ganz neu und erst ab Frühjahr 2019 erhältlich: die Mokkasins – die habe ich im Juli 2018 schon auf dem Greenshowroom (jetzt Neonyt entdeckt). Gut zu wissen: Die Herstellung findet vollständig in Portugal statt. Verwendet wird ausschließlich schadstofffreies Leder mit dem langfristigen Anspruch vollständig auf chromgegerbetes Leder zu verzichten. Stattdessen setzen die Schuhmacher aus Nordrhein-Westfalen auf chromfreies- und pflanzlich gegerbtes Leder bzw. recycelte Materialien, die unter fairen Arbeitsbedingungen in Portugal verarbeitet werden. Sein Eco-Leder bezieht Hobo Shoes aus einer deutschen Gerberei im Allgäu, die rein ökologisches Leder herstellt. Besonders smart finde ich die Kombination aus „Fashion-Schuhen“, wie das Unternehmen diese Linie selbst nennt und dem Schuhbedarf für den Reitsport. Alle Infos gibt’s hier

Don’t miss:

Neben den anderen wunderbaren Slow-Lifestyle-Brands gibt es auf der New Heritage diverse Workshops und Vorträge zu spannenden Themen wie Raw Denim Evolution und Capsule Wardrobe – und das wäre dann wohl mein Part. See u in Düsseldorf auf der New Heritage im Areal Böhler next weekend!

Published: 16. Oktober 2018, 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites