7638 updated post view 2524

Ich hatte nicht damit gerechnet so großartige Fünde in Nürnberg zu machen

ANZEIGE

#1 Best of Vivaness: Natural Soda Deodorant von Ben & Anna

Als Anna schwanger wurde, beschloss sie gemeinsam mit Ben Berlin zu verlassen und sich in ihrer Heimat Hessen auf dem Land niederzulassen. Als Veganer haben die beiden schon immer darauf geachtet, was sie konsumieren. Nachhaltige Produkte, Bio-Lebensmittel und Naturkosmetik waren für das junge Paar selbstverständlich. Anna hat lange nach einem veganen Deodorant gesucht, das keinesfalls an Tieren getestet wurde, und aluminiumfrei sein sollte. Als sie nichts passendes fand, beschloss sie, das Thema selbst in die Hand zu nehmen. Das Ergebnis sind fünf verschiedene, natürliche unisex Deos: Zedernholz + Wacholder, Bergamotte + Limette, Lavendel + Salbei, Ylang Ylang + Calendula und eine duftfreie Variante. Ich habe an allen geschnuppert – mein Favorit ist Bergamot + Lime. Erhältlich als Deo-Stick oder Cremetöpfchen über ben-anna.com. Preis: ab 7,95 Euro.

Best of Vivaness

Vegan und gut: aluminiumfreies Deo aus Hessen

#2 Best of Vivaness: Bio-Nahrungsergänzungsmittel von Pukka

Der Pukka-Stand ist wie eine kleine Oase in all dem Trubel auf dem Messegelände. Erst mal ein Tässchen Tee trinken und wieder ein bisschen runterkommen, dachte ich mir. Und während ich gerade an „Wonderberry Green“, dem neuen Grüntee mit Frucht nippe, gesellt sich Tim Westwell, einer der beiden Pukka-Gründer an meinen Tisch und ich bekomme die News zu den brandneuen Nahrungsergänzungsmitteln aus erster Hand. Von Nahrungsergänzungsmitteln mag man halten was man will. Aber seit einiger Zeit probiere ich mich durch verschiedene Anbieter. Umso begeisterter war ich, dass es bei Pukka jetzt eine rein pflanzliche Möglichkeit gibt, wie ich für ein Gleichgewicht in meinem Körper sorgen kann. Ab sofort vier Linien für unterschiedliche Bedürfnisse erhältlich. Perfekt fürs Frühjahr: clean greens. Gut zu wissen: Kurkuma wholistic wirkt schmerzlindernd. Erhältlich bei u.a. Basic. Preise: 20 – 30 Euro

Best of Vivaness

Perfekt für den Frühling: unbedingt ausprobieren!

#3 Best of Vivaness: Zahnbürsten Humble Brush

Bei dem schwedischen Unternehmen Humble Brush, das von führenden Zahnärzten weltweit entwickelt wurde, trifft Nachhaltigkeit auf soziale Verantwortung. Durch die Verwendung des schnellwachsenden Rohstoffs Bambus können die umweltfreundlichen Zahnbürsten von Humble Brush alle drei Monate – wie von Zahnärzten empfohlen – bedenkenlos ausgetauscht werden. Die ergonomisch geformten Griffe sorgen auch im letzten Mundwinkel für plaquefreie Zähne und sind zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Die BPA-freien Nylon-Bürstchen sind als soft- und medium-Variante für Erwachsene und in einer ultra-soften Ausführung für Kinder erhältlich. Verpackt sind die stylishen Zahnbürsten übrigens in einer transparenten aus Pflanzen hergestellten Folie und einer recycelten Pappbox. One Brush – two Smiles. Mit jeder verkauften Zahnbürste wird The Humble Smile Foundation unterstützt, die weltweit Kinder in Not mit nachhaltigen Zahnbürsten versorgt. Klingt gut, ist gut und meinen Töchtern und mir habe ich sofort welche besorgt. Gibt´s über humblesmile.org. Preis: um 5 Euro

Best of Vivaness

Nachhaltig UND sozial: die Bambus-Zahnbürsten aus Schweden

#4 Best of Vivaness: Kohle-Zahnpasta von My Magic Mud

Name, Verpackung und die Erfinderin dieser schwarzen Wunderzahnpaste aus den USA ergeben ein wirklich einzigartiges Gesamtpaket. Ja, richtig gehört, die Zahnpasta ist schwarz. Und das hat sie dem extrem hohen Anteil an Aktiv-Kohle zu verdanken, der wiederum für die besonders reinigende und auch bleichende Wirkung zuständig ist. Gebleicht wird hier nämlich nicht mit schädlichen Schleifpartikeln, sondern mit den natürlichen Eigenschaften des “schwarzen Goldes“. Die magische Zahnpasta hat Jessica Amann übrigens für ihre Kinder entwickelt. Zuerst in Pulverform und dann auf Grund der hohen Nachfrage auch in der üblichen Pasten-Variante. Erhältlich als mild-süße Zimt- und als frische Pfefferminz-Variante. 18 Euro über niche-beauty.com

Best of Vivaness

Reinigt, bleicht und macht dank schwarzem Schaum richtig viel Spaß

#5 Best of Vivaness: Birkenstock Natural Care

Dass Birkenstock fantastische Fußbetten macht und einen Imagewandel vom „Öko-Schuh“ hin zur Hipster-Latsche durchgemacht hat dürfte niemandem entgangen sein. Aber jetzt nutzt das deutsche Traditionsunternehmen seine einzigartige Expertise auch auf anderen Gebieten. Noch dieses Jahr wird es Birkenstock-Betten geben, über die ich schon auf der VOGUE geschrieben habe. Und mit der zertifizierten Natural Care Kosmetiklinie kommt diesen Herbst eine weitere fantastische Neuheit auf den Markt. Mit fünf kompletten Serien deckt Birkenstock unterschiedliche Hautbedürfnisse (Feuchtigkeit, Anti Aging, Reinigung, Männer und Fußpflege) ab. Ressourcensparende Verpackungen und intelligente Refill-Systeme inklusive. Gut zu wissen: Birkenstock wäre nicht Birkenstock, würde Kork keine tragende Rolle spielen. Selbstverständlich basiert die gesamte Linie auf dem Hauptwirkstoff Korkeneichenextrakt. Preise gibt es bislang noch keine.

Best of Vivaness

Erhältlich ab Herbst: Naturkosmetik von Birkenstock

#6 Best of Vivaness: Aromabad von I want you naked

Dass Baden für mich Wellness pur ist, dürfte eigentlich niemandem entgangen sein. Umso erfreuter war ich, als ich den Stand vom Eco-Label I want you naked entdeckt habe, die ihre Beauty-Darlings in München von Hand herstellen. Nachdem ich mich durch die handgeschöpften Duschseifen (mein Tipp: Mohn & Minze mit einem natürlichen Peeling-Effekt), die duftenden Bodypeelings (hmmm, Matcha!) und die herrlichen Rasierseifen geschnuppert habe, bin ich – natürlich! – bei den Aroma-Bädern (gibt’s auch als Refill) hängen geblieben. Meinen Favoriten Meersalz, Brennnessel & Ingwer, habe ich inzwischen längst ausprobiert und mein Fazit: Wolke 7! Gut zu wissen: Die Porzellan– und Glastiegel mit Bambusdeckel sind übrigens so schön, dass man fast hofft, das Produkt neigt sich dem Ende zu, damit man sie als kleine Schmuckschatullen & Co. verwenden kann. Mein Lieblingsaromabad in Probiergröße gibt’s übrigens für 5 Euro hier

Best of Vivaness

Ab in die Wanne: Aroma-Bad Made in Munich. I love!

#7 Best of Vivaness: Badetee von Badefee

Wahrscheinlich bin ich auf dem Stand von Badefee gelandet, weil ich nach meiner Durchquerung der Lebensmittelmesse Biofach schon richtig Appetit hatte. Bei der Badefee gibt es zwar, wie der Name schon erkennen lässt, Badeprodukte (in Handarbeit in Deutschland hergestellt) und nichts Essbares, aber alles sieht so köstlich aus (Badeschokolade, Petit Fours, Cupcakes!), dass man am liebsten gleich zubeißen möchte. Ich habe mich mal für den Bio-Badetee Grüntee Weiße Malve entschieden und kann es kaum erwarten, das duftende Säckchen in mein Badewasser zu tauchen. Den Badetee Grüntee Weiße Malve von Badefee findet für ca. 5 Euro bei Douglas

Best of Vivaness

Badetee von Badefee – dem siebten Himmel ganz nah!

#8 Best of Vivaness: Conditioner von Urtekram

Eigentlich war ich gerade schon wieder auf dem Weg nach Draußen, als ich am Stand von Urtekram vorbeikam. Hatte ich noch nie gehört, aber das Verpackungsdesign hat mich angesprochen. Klar, Urtekram kommt auch aus Dänemark und die Skandinavier wissen eben wie gutes Design geht. In diesem Fall handelt es sich um den größten skandinavischen Großhändler für zertifizierte nachhaltige Lebensmittel und Naturkosmetik. Und ganz offensichtlich ist die Körper- und Haarpflege nicht nur mir aufgefallen, denn Urtekram wurde mit dem Vivaness Best Product Award 2017 ausgezeichnet. Gerade habe ich den Lavendel-Conditioner ausprobiert und als nächstes steht das Brown Sugar Shampoo für gereizte Kopfhaut auf dem Programm. Der Conditioner ist erhältlich für 7,95 Euro über najoba.de

Best of Vivaness

Nachhaltige Haarpflege aus Skandinavien: Urtekram

Und damit Ihr auch seht, dass ich wirklich in Nürnberg auf der Messe war – ich bin beim Probeschnuppern am Stand von I want you naked vom Messefotograf gestalkt worden und irgendwie in der Sammlung der Pressebilder auf der Messeseite gelandet. Danke, Franziska von @VeggieLove fürs Bescheid geben:)

Best of Vivaness

Vor Paparazzis ist man einfach nirgendwo sicher…

PS: Ich habe natürlich noch zahlreiche weitere Entdeckungen gemacht, die ich demnächst in meinem Best of Vivaness Part II vorstellen werde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites