3926 updated post view 1861

Ausflug in die farbenprächtige Natur (und auf die Mauer unserer Terrasse)

Der April hat dieses Jahr ja definitiv bewiesen, dass er macht, was er will. Vom strahlenden Sonnenschein mit herrlich lauen Temperaturen bis zum Schneesturm bei sibirischer Kälte – alles war drin und alles innerhalb einer Stunde. Aber jetzt gehört das sprunghafte Aprilwetter endlich der Vergangenheit an und der Mai zeigt sich von seiner sonnigsten Seite. Jetzt heißt es Springtime unlimited und raus vor die Tür, in den Park, an den See, in den Biergarten. Egal. Einfach raus. Und die herrlich wärmenden Sonnenstrahlen genießen.

Ich sitze diesmal auf der Mauer auf meiner Terrasse. Da bin ich eigentlich eher selten (genau genommen nie), aber meine Tochter hatte die Idee, mein heutiges Outfit vor den Bäumen zu fotografieren, die gerade in voller Blütenpracht stehen. Prima Idee! Deshalb also dieser Springtime Look an einem ganz besonderen Ort.

Springtime

Raus, raus, raus – bei diesem Wetter hält mich nichts mehr drinnen!

my-GREENstyle-Look: Springtime

Jacke: Die Jeansjacke habe ich mir letzten Herbst im Second Hand gekauft. Leider konnte ich sie gar nicht mehr so oft tragen, weil es ganz plötzlich kalt wurde. Umso mehr habe freue ich mich, dass sie jetzt endlich zum Einsatz kommt. Sie ist herrlich kurz und passt deswegen auch zu Röcken und Kleidern.

Second Hand Fund: die kurze Jeansjacke

Second Hand Fund: die kurze Jeansjacke

Shirt: Das Shirt ist aus der aktuellen Kollektion von hessnatur und ein echtes Highlight: Es stammt aus der Zero-Waste-Kollektion, wird also vollständig ohne Verschnitt hergestellt, was ich unfassbar großartig finde. Besonders raffiniert ist die Kombination aus einer Hälfte Bio-Baumwolle und der anderen aus Seide. Und weil es noch nicht genug ist, hat man dem Lieblingsteil noch einen abgesteppten Kragen verpasst, den man aber erst auf den zweiten Blick wahrnimmt.

Zero Waste Shirt von hessnatur, um 79,95 €. Hier kaufen

Springtime

Raffiniertes Shirt aus Bio-Baumwolle und Seide von hessnatur

Hose: Die ultrabequemen Slouchy Pants von Skunkfunk sind gerade mein treuer Begleiter in vielen Lebenslagen. Warum? Weil sie schön schmal geschnitten sind, sich unglaublich gut anfühlen (100 Prozent Cupro) und weil sie dank der raffinierten Stoffstruktur und den seitlichen Smokingstreifen einfach besonders cool aussehen. Ein echtes Styling-Wunder, was mit Sneakers genauso gut funktioniert wie mit Heels. Hier ein Look, bei dem ich die Slouchy Pants mit Booties getragen habe. Die perfekte 24/7-Hose also.

Hose “Mamble“ von Skunkfunk, um 109 €. Hier kaufen

Springtime

Superbequem und immer richtig: die Slouchy-Pants von Skunkfunk

Schuhe: Das wichtigste zuerst: Diese veganen Brogues sind der absolute Wahnsinn – schick, vegan, bequem. Ich bin wirklich unglaublich froh, dass ich das österreichische Label Bahatika entdeckt habe. Hier stimmt einfach alles: Die Idee, die Umsetzung, das Design. Die veganen Schuhe werden in Wien entworfen, in Spanien produziert – immer mit der Prämisse, weder Menschen noch Tieren zu schaden. Das Innenmaterial ist antibakteriell und atmungsaktiv. Großartig ist die Kombination des klassischen Lochmusters mit der ultramodernen weißen Sohle. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich inzwischen auf diese Schuhe angesprochen wurde! Und ich habe schon das nächste Bahatika-Modell im Blick: die weißen Sneaker, die dann meine Stan Smith ersetzen werden.

Brogues Bedawi von Bahatika, um 110 €. Hier kaufen

Springtime

Echte Lieblingsstücke: die veganen Brogues von Bahatika

Tasche: Mein Eco-Darling von Nine to Five – die Boho-Clutch (die ich meistens als Crossbody-Bag nutze) aus pflanzlich gefärbtem Leder mit den hübschen Lachslederdetails.

Boho Clutch #angel black salmon von Nine to Five, um 129 €. Hier kaufen

Springtime

Mein Dauerdarling: die Boho-Clutch von Nine to Five

2 thoughts on “Springtime: my-GREENstyle-Look

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites