4636 updated post view 4573

Märchenhaftes Domizil, mitten in der Natur: Bio-Hotel Schlossgut Oberambach

ANZEIGE

Inmitten von saftig grünen Wiesen, Feldern und Wäldern und mit dem kaum zu überbietenden Blick auf den Starnberger See liegt das vom Rest der Welt unbehelligte Bio-Hotel Schlossgut Oberambach scheinbar resistent gegen den hektischen Alltag. Einst (1476) von Bauern bewirtschaftet, Ende des 19. Jahrhunderts zum Herrensitz umgebaut, hat sich das imposante Gebäude in den frühen 1900-er Jahren zum Treffpunkt für Künstler, Literaten und Freigeister entwickelt. Denn diesem magischen Ort wurde schon damals eine ganz besondere Energie nachgesagt. Das war dann wohl auch der ausschlaggebende Grund für den heutigen Inhaber, das Hotel vor genau 25 Jahren zu erwerben und zum Bio-Hotel umzurüsten. Als Gründer des Naturkostladens Kornkammer in München ist Andreas Schwabe ein echter Bio-Experte der ersten Stunde. Sein ganzes Wissen hat der seit 35 Jahren vegetarisch lebende Hotelier in das inzwischen als Bio-Hotel zertifizierte Haus einfließen lassen.

Schlossgut Oberambach

Zauberhafter Ausblick auf den Naturbadeteich

Genießen im Einklang mit der Natur

Nachhaltiges Wirtschaften ist – neben den unvergesslichen Tagen für den Gast – im Schlossgut oberste Prämisse: Die Energieversorgung erfolgt über nachwachsende Rohstoffe, die Hackschnitzel für die Heizung stammen aus dem eigenen Wald. Um ein optimales Raumklima zu erzeugen (besonders wertvoll für Allergiker), wurde die Heizung in Lehmwände integriert. Das Haus ist dank aufwändig abgeschirmter Leitungen frei von Elektrosmog. Das WLAN wird ab 22 Uhr abgeschaltet, um erholsamen und gesunden Schlaf zu garantieren. Apropos Schlaf: Einige Zimmer verfügen schon über Betten, die mit Holz- anstelle von Metallfedern ausgestattet sind. Es gibt Matratzen aus Latex und Kokos. Wer sich fragt, was der rote Schalter in den Zimmern zu bedeuten hat – hiermit wird das letzte Fünkchen Strom eliminiert. Gute Nacht! Und wenn man das Fenster offen lässt, kann man einem fröhlichen Konzert von zirpenden Grillen und den quakenden Fröschen lauschen. Ach ja: Und für die Toilettenspülung wird selbstverständlich Regenwasser verwendet. Lust auf einen Ausflug in die fantastische Umgebung? Das Schlossgut Oberambach besitzt zwei Elektroautos (ab 29 €/halber Tag), die den Hotelgästen für Expeditionen in der Region (u.a. Buchheim Museum) zur Verfügung stehen. Geht es konsequenter? Ich glaube kaum.

Bio-Hotel zwischen Himmel und Erde

Schwebeliege Schlossgut Oberambach

Lieblingsplätze in der Natur

Der Schlosspark bietet so viele Lieblingsplätze, dass man sich kaum entscheiden kann (unbedingt bei der Buchung beachten – lange genug bleiben, um alles auszuprobieren). Ob die sanft schaukelnden Schwebeliegen (Achtung: Blitz-Schlaf nicht ausgeschlossen) mit Seeblick oder am Naturbadeteich, das in zehn Minuten Spaziergang zu erreichende Seegrundstück mit Badehaus und Strandkorb direkt am Starnberger See oder einer der Schatten spendenden Pavillons – hier findet man Ruhe. Frische Luft. Und Zeit, wieder richtig durchzuatmen.

Gesundheit und Vitalität oberhalb des Starnberger Sees

Schlossgut Oberambach

Maximale Entspannung im Grünen

Vitalzentrum Schlossgut Oberambach

Belebendes Nordic-Walking, Outdoor-Yoga in der einmaligen Natur oder eine der fantastischen Massagen aus der Region (z.B. Alpenkräuter Massage oder Ambacher Ganzkörpermassage) im neuen Vitalzentrum stimulieren Körper und Geist. Für Beauty-Treatments (sowie für den privaten Gebrauch in den Zimmern) wird selbstverständlich Naturkosmetik (Dr. Hauschka) verwendet. Für mich persönlich immer wieder ein Highlight: Abschalten bei wohliger Wärme in der Sauna – die übrigens demnächst ein spannendes Make-over erhalten wird. Wenn der neue Wellnessbereich nur halb so schön wird, wie er mir beschrieben wurde, ist der Himmel auf Erden zu erwarten!

Schlossgut Oberambach

Tempel der Gesundheit: das Vitalzentrum

Die Kulinarik – köstlich, knackig, frisch!

Raffinierte, erntefrische Bio-Gerichte mit regionalen Produkten gibt es im Restaurant oder – mein Favorit – im lichtdurchfluteten Wintergarten. Bei schönem Wetter ist die XL-Terrasse unschlagbar. Und was kommt auf den Tisch? Knackig frischer Salat mit Rohkoststreifen, Champignoncremesuppe mit Sauerrahm, Zwergwels an Spitz- und Blumenkohl mit Polenta und zum Abschluss ein köstliches Dessert mit Banane, Kokos und Schokolade. Alleine das 4-Gänge-Menü wäre eine Reise in das Schlossgut Oberambach wert. Ganz neu ist übrigens der Kraft-Biergarten, der mit seinem herrlich erfrischenden Münchner Bio-Bier das perfekte Ziel nach ausgedehnten Spaziergängen ist.

Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks.

Schlossgut Oberambach

Kunstwerk aus der Küche: bio und regional

Klingt prima? Ist absolut fantastisch! Und Ausruhen auf seinem Erfolg kommt für Andreas Schwabe, dessen Söhne übrigens auch im Hotel tätig sind, nicht in Frage. Es gibt immer wieder etwas zu optimieren. Denn warum sollten Gemüse & Co. nicht von den hoteleigenen Feldern kommen? In Demeter-Qualität versteht sich.

Tipp für moderne Prinzessinnen: romantischer kann man kaum Heiraten, als in dieser zauberhaften Umgebung. Von der Hochzeitssuite ganz zu schweigen.

Preise: Pro Person im DZ inkl. Halppension ab 95 €. Und für Alleinreisende bietet das Schlossgut Oberambach das Paket „Zeit nur für mich“ an. Zwei Nächte mit Halbpension und 60-minütiger Spa-Behandlung nach Wahl im Vitalzentrum sind ab 328 € pro Person buchbar.

Schlossgut OberambachHerzlichen Dank an das Bio-Hotel Schlossgut Oberambach in Münsing am Starnberger See für die großartige Organisation meines Aufenthaltes! Weitere Infos und Buchung für das Schlossgut Oberambach. Hier klicken

Dessert: Apfelküchle mit Vanillecreme

Dessert: Apfelküchle mit Vanillecreme

Mein Favorit: Dinner im Wintergarten

Mein Favorit: Dinner im Wintergarten

Loslassen und auftanken im Vitalzentrum

Loslassen und auftanken im Vitalzentrum

Guten Morgen! Frühstück auf der Terrasse

Guten Morgen! Frühstück auf der Terrasse

Idyllische Auszeit am See

Idyllische Auszeit am See

Farbspektakel: Sonnenuntergang über dem Starnberger See

Farbspektakel: Sonnenuntergang über dem Starnberger See

Ort der Ruhe: der Schlosspark

Ort der Ruhe: der Schlosspark

Sogar die Pantoffel sind hier nachhaltig!

Sogar die Pantoffel sind hier nachhaltig!

Opulente Natur in allen Schattierungen

Opulente Natur in allen Schattierungen

Gemütlich am Abend: Jazz-Lounge

Gemütlich am Abend: Jazz-Lounge

Bio-Dinner mit Zwergwels und Polenta

Bio-Dinner mit Zwergwels und Polenta

So weit das Auge reicht: Blick auf den Starnberger See

So weit das Auge reicht: Blick auf den Starnberger See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites