10694 updated post view 2637

Am 15. Januar 2018 startet die Fashion Week in Berlin

Donnerstag, 18.1.2018 – Berlin Fashion Week Ticker

Fashion Changers Talk

Welche Macht haben Kundinnen? Mit dieser Frage haben die Fashion Changers bei ihrem Talk im Kraftwerk den letzten der drei Messetage eingeläutet. Mitglieder der hitzigen Gesprächsrunde? Jörg von Kruse (i+m), Nike van Dinther (This is Jane Wayne), Markus Werner (Virtel/Vor), Tina Müller (Konsumforscherin). Moderiert hat Esther Rühe von Die Konsumentinnen.

Stell‘ die vor, jemand verkauft Fast Fashion und keiner geht hin! – my-GREENstyle

Lange Rede kurzer Sinn: Leute, wir haben Macht! Viel mehr Macht als wir denken. Auch wenn das Wort „Macht“ hässlich ist. Aber schließlich wollen wir sie ja für etwas Gutes einsetzen. Und diese Macht können wir täglich durch unsere Kaufentscheidung zum Ausdruck bringen. Weniger konsumieren. Bewusst kaufen. Denn wenn keiner mehr Fast Fashion kauft, wird auch keine bzw. weniger hergestellt.

Berlin Fashion Week Ticker

Defilée William Fan by Berliner Salon

Wer von so vielen Institutionen (Mercedes-Benz, Fashion Council Germany, VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp) gefördert wird, muss Potenzial haben. Auch ich bin seit einigen Saisons bekennender Fan von William Fan und seinen sehr individuellen, wunderbaren Kollektionen. Und zwar genaugenommen seit dem Moment, als er angefangen hat mit seinen Kollektionen seine eigene Geschichte zu erzählen. Diesmal ging die Reise in das China-Restaurant seiner Eltern in die Provinz.

Diesmal ging die Reise in ein China Restaurant. Was für eine großartige Location für ein Defilée!

Natürlich nur im übertragenen Sinne, denn das China-Restaurant, das William Fan für sein Defilée ausgesucht hat, liegt direkt neben dem Roten Rathaus mitten in Berlin. Die Gäste saßen an Tischen, serviert wurden großartige asiatische Köstlichkeiten und zu sehen war wieder eine brillante Fan-Kollektion. Mein Highlight? Die Glückskekstasche (Bild), die als Clutch, Schulter- oder Hüfttasche etc. funktioniert. Und William Fan liebe ich auch. Wegen seines unfassbar großartigen Parfums, das er aus verschiedenen Düften selbst zusammenmischt und mir nicht verraten will, welche das sind.

Berlin Fashion Week Ticker

Ein Defilée mit köstlichen Essen? Das wäre doch mal ein Modell für die Zukunft!

Schade: Auf meine schriftliche Nachfrage zum Thema Nachhaltigkeit habe ich leider nur die die Antwort bekommen, dass es gerade keine zeitlichen Kapazitäten für eine entsprechende Antwort gäbe. Sobald ich etwas Neues höre, werde ich das natürlich hier veröffentlichen. Ich liebe die Kollektion trotzdem. Nobody is schließlich perfekt.

Mittwoch, 17.1.2018 – Berlin Fashion Week Ticker

Fashion HAB x Damir Doma

Und es gibt noch eine neue Location – der Fashion Council Germany, der erstmals mit Mercedes-Benz kooperiert, hat mit der Halle am Berghain eine Location für seinen ersten Fashion HAB gefunden. Und hat zur Auftaktveranstaltung Damir Doma wieder nach Hause geholt. Der gebürtige Bayer hat 2006 die Heimat verlassen, um in Paris und Mailand, wo heute sein Atelier beheimatet ist, seine Kollektionen zu zeigen. Leider spiegelt das Bild ziemlich wenig von der atemberaubenden Show wieder. Hier ging es ziemlich rasant zur Sache. Neben seiner (O-Ton) feinfühlig und poetisch aber auch roh, grob und unfertigen Kollektion, die die Models fast im Laufschritt präsentiert haben, wurden am Abend Installationen von u.a. Benu Berlin (Gewinner des Mentoring-Programms des FCG für nachhaltige Designer) und Last Heirs gezeigt.

Berlin Fashion Week Ticker

 

Backstage bei der Salonshow im Kraftwerk

Hinter die Kulissen zu blicken gehört als Journalistin quasi zu meinen Hauptaufgaben. Weniger investigativ aber dafür vielleicht ganz interessant für all diejenigen, die sich für Making-of-Bilder interessieren, ist der Backstage-Blick bei der Salonshow im Kraftwerk Berlin. Wenig Platz, viele  Models, noch mehr Hair-und Make-up-Profis… Meine Eindrücke findet Ihr hier

Backstage im Kraftwerk

Greenshowroom x Ethical Fashion Show

Mein größter Fokus lag natürlich auf dem nachhaltigen Messe-Duo. Das fand erstmals im Kraftwerk statt. Und hat nach den allerersten Ausgaben im Hotel Adlon am Brandenburger Tor über langjährige Irrwege bis in die allerletzten Ecken von Berlin endlich wieder den Sprung in die Stadt geschafft. Mitten rein quasi. Nach Mitte. Meine liebsten Eco-Labels findet Ihr hier

Berlin Fashion Week Ticker

FASHIONsustainBERLIN – Kraftwerk

Mit der FASHIONsustainBERLIN ist im Kraftwerk ein kreatives Konferenz-Format eingezogen, das eine grandiose Möglichkeit bietet, sich über Nachhaltigkeit zu informieren. Das Motto der ganztägigen Veranstaltung: Run for Circularity. Die Sprecher: hochkarätige Gäste wie Javier Goyeneche (Ecoalf), Ellen Karp (Anerca), Peter Bartsch (Lenzing).

Berlin Fashion Week Ticker

Ich konnte schwimmen bevor ich laufen konnte. Klar, dass mir die Ozeane am Herzen liegen – Alexandra Cousteau

Gehört habe ich tatsächlich nur die unglaublich charismatische Alexandra Cousteau, da die Zeit wegen diverser Termine mit Designern, Labels, Schauen, Konferenzen zu knapp war. Die ist in die Fußstapfen ihres Über-Großvaters Jacques getreten und hat gemeinsam mit ihrem Bruder Philippe die EarthEco Stiftung gegründet. Das Ziel: junge Menschen zu inspirieren, jetzt für eine nachhaltige Zukunft zu handeln. Und welche Verbindung hat die hat die Filmemacherin und Umweltaktivistin zur Mode?

Berlin Fashion Week Ticker

Filmemacherin, Umweltaktivistin, Enkelin von Jacques: Alexandra Cousteau

Und darüber spricht Alexandra Cousteau heute: Why exploit when you can explore?

Als „Wasserkind“ ist sie dem Ozean maximal verbunden. Und genau der hat sie zur Mode gebracht. Denn der Fingerabdruck der Mode ist überall im Meer zu finden. Plastik. Mikroplastik. Chemikalien. Und es gibt so viele Möglichkeiten es besser zu machen. Und genau deshalb sind wir alle heute hier… PS: Ich würde mir alle Vorträge so gerne noch mal in Ruhe anhören. Sobald ich eine Möglichkeit finde, einen Stream von der Konferenz anzubieten, werdet Ihr den Link hier finden.

Dienstag, 16.1.2018 – Berlin Fashion Week Ticker

Ecoalf x Felder Felder – Ecoalf Store

Vor wenigen Monaten hat das spanische Eco-Label in Berlin seinen ersten Flagshipstore außerhalb seines Heimatlandes eröffnet. Natürlich habe ich dazu einen entsprechenden Post veröffentlicht. Mit Ecoalf hat Berlin definitiv einen großartigen nachhaltigen Hotspot dazubekommen. Denn hier wird nicht nur eine Kollektion aus recycelten Materialien angeboten. Hier basiert das gesamte Ladenkonzept auf ebendiesen Materialien.

Berlin Fashion Week Ticker

Ein Besuch im superstylo Flagshipstore lohnt sich jederzeit!

Because there is no Planet B

Während für den Shop viel mit recyceltem Nussbaum gearbeitet wird, finden sich die beiden Basis-Materialien – PET-Flaschen und Fischernetze – nicht nur in den Jacken, Schuhen, Rucksäcken wieder. Zeitgeistige Installationen integrieren diese auch in den superstylischen Shop. Gezeigt wurde heute Abend bei leckeren spanischen Snacks die Capsule Kollektion die Ecoalf gemeinsam mit dem Design-Duo Felder Felder entworfen hat. Ja, so cool kann nachhaltige Mode aussehen. Aber wir müssen uns noch bis Herbst/Winter 2018/19 gedulden. Denn so lange wird es noch dauern, bis die Parkas erhältlich sind. Ein Besuch im Ecoalf Store lohnt sich aber jederzeit! Alte Schönhauser Straße 5-5a

Berlin Fashion Week Ticker

Ecoalf x Felder Felder – auf diese Capsule Collection müssen wir leider noch ein bisschen warten

Callisti presented by Mercedes-Benz x ELLE – ewerk

Seit mehreren Saisons präsentieren ELLE und Mercedes-Benz gemeinsam junge Design-Talente im Rahmen der Fashion Week und ermöglichen dem internationalen Nachwuchs den Zugang zu einem XL-Publikum. In der Vergangenheit sind so spannende Kollektionen wie die 3D- und Laser-Cut-Looks der niederländischen Couture-Designerin Iris von Herpen nach Berlin gekommen.

Junge Designtalente bekommen bei diesem Format jede Menge Spotlight

Zu den Highlights zählen definitiv auch der Japaner Wataru Tominaga, die Schweizerin Julia Seemann oder die GewinnerInnen des Festivals in Hyères Satu Maaranen, die aus Berlin stammende Annelie Schubert und Steven Tai, der inzwischen in London arbeitet. Mit ihrem Label Callisti kam diesmal die Wienerin Martina Mueller-Callisti mit ihrer detailverliebt-eleganten Kollektion in herrlich unaufgeregten Farben nach Berlin. Außer dem Hinweis darauf, dass Callisti in Europa gefertigt wird, habe ich leider keine weiteren Infos zum Thema Nachhaltigkeit gefunden.

Berlin Fashion Week Ticker

Fashion Changers x PrePeek – Kraftwerk  

Bereits zum dritten Mal findet im Rahmen des Greenshowroom bzw. der Ethical Fashion Show das sogenannte PrePeek-Event statt. Ins Leben gerufen haben dieses neue Format ursprünglich die beiden Supergirls Thekla Wilkening und Pola Fendel von der Kleiderei aus Hamburg. Seit der Sommerausgabe der Messe führen nun die Fashion Changers Nina, Vreni und Jana das Event fort und haben die chillige Lounge-Ecke zu einem wunderbaren Slowfashion Hotspot für faire Blogger während des Messetrubels gemacht.

Hotspot für eine Gruppe maximal motivierter Lieblingsmenschen

Neben tollen Talks und der Möglichkeit Lieblingsstücke aus den Herbst-/Winterkollektionen 2018/19 der Labels zu stylen und anschließend zu shooten, ging es diesmal vor allem um eines: die Community. Uns. Die Menschen, die sich der nachhaltigen Mode verschrieben haben. Blogger, die zu einer Gruppe begeisterter Lieblingsmenschen zusammengewachsen ist. Dass ich diesem Thema noch einen eigenen Post widme, weil ich hier an allen drei Messetagen war,  ist klar. Aber das dauert noch ein bisschen…

Berlin Fashion Week Ticker

Danke, Fashion Changers, für die Hammer-Zeit! (von links: Vreni, Nina, Jana)

VOGUE Salon im Kronprinzenpalais

Seit 2011 fördert VOGUE Chefredakteurin Christiane Arp im Rahmen des VOGUE Salon talentierte deutsche Designer. Ein großartiges, aber leider noch nicht oft genug „kopiertes“ Format, denn deutsches Design braucht immer noch einen gehörigen Push, um in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden. Zu den Talenten, die unter dem Patronat der Modechefin stehen, zählen u.a. William Fan, der ostasiatische und europäische Elemente, zu grandioser High Fashion drapiert. Ein echtes Musthave ist auch der geometrische Schmuck, den Ina Beissner aus Fairtrade-Schmuck herstellt.

Berlin Fashion Week Ticker

Asiatische Einflüsse mit Augenzwinkern bei William Fan

Working Title: Ein neuer Stern am nachhaltigen High-Fashion-Himmel

Besonders spannend ist die Entscheidung von Antonia Goy und Björn Kubeja, die unter dem Namen Antonia Goy zwölf Jahre lang beachtenswerte Kollektionen in Berlin designt haben. Jetzt hat sich das Kreativ-Duo dazu entschieden, andere Wege einzuschlagen. Im Fokus steht bei den beiden neben dem Design seit kurzem die Nachhaltigkeit. Der Name des Labels wurde kurzerhand in Working Title umbenannt, erste Stücke bei VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp in München vorgeführt und nach deren begeisterter Bestätigung, und Zusage, das Ergebnis im VOGUE Salon zu zeigen, eine Kollektion entwickelt. Vollständig ohne Kunststoffe. Kein Polyester, keine Plastikreißverschlüsse oder Knöpfe, stattdessen ausschließlich Naturmaterialien „Made in Europe“, damit die Kleidungsstücke am Ende ihres Lebenszyklus weitgehend rückstandslos entsorgt werden können. Ein ausführliches Porträt folgt.

Berlin Fashion Week Ticker

Working Title setzt anstelle von Kunststoff auf Naturmaterialien produziert in Europa

Berliner Salon – meine Top 3

Das Kronprinzenpalais hat sich in den vergangenen Saisons definitiv zum Hotspot während der Berlin Fashion Week entwickelt. Spannende Newcomer, etablierte Labels, alle aus dem deutschsprachigen Raum und alle High End. Die meisten produzieren in Deutschland oder Europa. Nicht immer grün, aber zumindest ziemlich slow. Meine persönlichen Highlights gibt’s in der Galerie

Lala Berlin: Der Klassiker unter den zeitgeistigen Berliner Labels und immer wieder großartig. Leyla Piedayesh erfindet sich seit 2004 immer wieder neu, ohne ihre Label-DNA zu verleugnen.

Lala Berlin: Der Klassiker unter den zeitgeistigen Berliner Labels und immer wieder großartig. Leyla Piedayesh erfindet sich seit 2004 immer wieder neu, ohne ihre Label-DNA zu verleugnen.

Strick, Oliv und typisch Berlin eben – damit hat die Deutsch-Iranerin nicht nur in der Heimat Erfolg.

Strick, Oliv und typisch Berlin eben – damit hat die Deutsch-Iranerin nicht nur in der Heimat Erfolg.

Lala Berlin: Der Klassiker unter den zeitgeistigen Berliner Labels und immer wieder großartig. Leyla Piedayesh erfindet sich seit 2004 immer wieder neu, ohne ihre Label-DNA zu verleugnen.

Lala Berlin: Der Klassiker unter den zeitgeistigen Berliner Labels und immer wieder großartig. Leyla Piedayesh erfindet sich seit 2004 immer wieder neu, ohne ihre Label-DNA zu verleugnen.

Besonders schön: Oversized trifft schmal, extralang funktioniert mit Mini.

Besonders schön: Oversized trifft schmal, extralang funktioniert mit Mini.

Marina Hoemanseder: Die Österreicherin bleibt auch diesmal ihrem ikonischen Look mit orthopädischen Details in Kombination mit maximal weiblichen Silhouetten treu.

Marina Hoemanseder: Die Österreicherin bleibt auch diesmal ihrem ikonischen Look mit orthopädischen Details in Kombination mit maximal weiblichen Silhouetten treu.

Besonders schön: Oversized trifft schmal, extralang funktioniert mit Mini.

Besonders schön: Oversized trifft schmal, extralang funktioniert mit Mini.

Im Berliner Salon zeigten Rianna Nektaria und Nina Kuhn in einer Live-Installation Einzelstücke, während sie beim VOGUE Salon setzten die beiden Kreativen auf Trachten-inspirierte Looks.

Im Berliner Salon zeigten Rianna Nektaria und Nina Kuhn in einer Live-Installation Einzelstücke, während sie beim VOGUE Salon setzten die beiden Kreativen auf Trachten-inspirierte Looks.

Rianna + Nina: Aufwändig und maximal farbenfroh wie immer waren die Looks von Rianna + Nina, die vor Kurzem sogar einen Popup-Store bei Bergdorf Goodman hatten.

Rianna + Nina: Aufwändig und maximal farbenfroh wie immer waren die Looks von Rianna + Nina, die vor Kurzem sogar einen Popup-Store bei Bergdorf Goodman hatten.

Limited Edition by Der Berliner Salon

Der Berliner Salon im Kronprinzenpalais ist der Spiegel der deutschen Mode. Hier zeigen junge aufstrebende Designer und etablierte Labels ihre geballte Kreativität. Jedes mal ein echtes Highlight für mich, zumal das Format, anders als die etwas unpersönlicheren Schauen, den direkten Kontakt zum Designer zulassen. Diesmal gibt es erstmals eine Limited Edition mit einem Designer. Entworfen hat das T-Shirt mit dem Berlin-Print die Berliner Design-Ikone Leyla Piedayesh (Lala Berlin). Auf der Rückseite finden sich übrigens die Namen aller Salon-Teilnehmer. Produziert in Deutschland und 10 Euro des Verkaufserlöses gehen an Be an Angel e.V. Online ab dem 22.1.2018 hier vorbestellbar.

Berlin Fashion Week Ticker

Montag, 15.1.2018 – Berlin Fashion Week Ticker

Industry Insights x Kraftwerk

Einen ersten Einblick in die neue Location des Greenshowroom und der Ethical Fashion Show habe ich bei den Industry Insights bekommen, mit der am Montag Abend der Auftakt zu drei maximal nachhaltigen Modetagen gelungen ist. Die Halle kannte ich zwar schon, weil hier früher die Show & Order war, aber ich bin unglaublich begeistert nicht nur darüber, dass die Nachhaltigkeit jetzt mitten in Mitte stattfindet, sondern über die ganze Aufmachung des inzwischen Groß-Events. Großartiges Standdesign, spannende Inszenierung, beeindruckende Location – kurz: professionell. Viel habe ich auf dem Weg zum Podiumsgespräch zwar noch nicht gesehen, außer den wunderbaren Fashion Changern, die mit den letzten prePeek-Vorbereitungen beschäftigt waren und ein paar Ständen von den Modeschulen, aber der Eindruck war einfach wow!

Erster Eindruck von der neuen Location? Wow!

Und nach den Talks von Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries und einer (überraschend!) flammenden Ansprache von Dr. Christian Ehlers, Mitglied des Europäischen Parlaments, kann ich nur sagen: Gut zu hören, dass das Thema Mode, deren Bedeutung für die Gesellschaft UND die Frage nach der Art und Weise wie sie produziert wird auch in Politik und Wirtschaft angekommen ist. Deshalb gibt es inzwischen auch den Fashion Council Germany, der zum Beispiel mit seinem Mentorenprogramm nachhaltige Designer wie Philomena Zanetti und Benu Benu Berlin fördert. Deshalb hat sich die Premium mit der Messe Frankfurt, dem Veranstalter des nachhaltigen Messe-Duos und dem Fashion Council Germany zusammengetan. Denn nur zusammen ist man stark. Und alle haben noch so viel voneinander zu lernen.

Industry Insights

Industry Insights

Die großartige Podiums-Diskussion zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind

Die großartige Podiums-Diskussion zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind

ZEITmagazin x VOGUE Konferenz

Die Mode & Stil Konferenz im Kronprinzenpalais ist jedes Mal der maximal inspirierende Auftakt zur Berlin Fashion Week. Diesmal haben die Podiumsgäste über „The Relevance of Fashion“ diskutiert. Denn im Modebusiness ist man sich im klaren darüber, dass sich etwas verändern muss. Alles wird schnelllebiger. Es gibt zu viele Schauen, zu viele Kollektionen. Einfach zu viel, um noch wahrgenommen zu werden. Ja vielleicht sogar ernst genommen zu werden. Hochkarätige Designer verlassen ihre Posten, weil sie dem System nicht mehr Stand halten können. Influencer werden gehypt und verkommen von der Inspiration, die sie mal für uns waren, zu Marken- und Konsumjunkies, die sich alle zum Verwechseln ähnlich sehen und die keine Botschaft mehr haben außer mehr, mehr, mehr.

Im Modebusiness ist man sich im klaren darüber, dass sich etwas verändern muss

Was der Mode wirklich hilft? Eine Frage, die natürlich nicht so leicht zu beantworten ist. Aber ich denke, dass wir auf einem guten Weg sind, denn die Nachhaltigkeit, um die es uns allen geht, ist schon mal der erste Schritt in die richtige Richtung. So wird nicht nur die Mode Bestand haben, sondern auch unser Planet. Eine spannende Zusammenfassung hat übrigens Hella Schneider auf VOGUE geschrieben.

Berlin Fashion Week Ticker

Über den Wolken mit LOQI

Die Berlin Fashion Week hat für mich diesmal mit einem Event der besonderen Art begonnen – einer Übernachtung im LOQI Tower am Frankfurter Tor. Hoch über den Dächern von Berlin mit einem faszinierenden Rundblick und vor allem mit dem paradiesischen Wallpaper von Hvass&Hannibal. Die traumhaften Prints des dänischen Design-Duos zieren nämlich die neueste LOQI-Kollektion. Ob ich Spaß hatte? Ich glaube, das Bild sagt mehr als 1000 Worte…

Berlin Fashion Week Ticker

„ZEITmagazin und Vogue“-Konferenz

Alles dreht sich immer schneller und sogar ausgewiesene Modeexperten verzichten auf Prognosen. Zu unsicher und vor allem unvorhersehbar sind die Entwicklungen in der Mode. Wenn alles schnelllebiger wird, Bestand, Qualität und Ethik an Bedeutung verlieren – welche Bedeutung kann das für die Mode haben? Um diese zukunftsweisende Frage dreht sich heute alles bei der sechsten Ausgabe der hochkarätig besetzen Mode & Stil Konferenz im Berliner Kronprinzenpalais, wo VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp, ZEIT-Magazin-Chefredakteur Christoph Amend wie immer spannende Gäste haben: Designer Brunello Cucinelli und Sung-Joo Kim (MCM) werden ebenso zu diesem Thema auf der Bühne sein, wie Oliver Reichert (Birkenstock) Verleger Gerhard Steidl und weitere spannende Persönlichkeiten.

Berlin Fashion Week Ticker

 

Berlin Fashion Week Ticker: Das erwartet Euch

Der schier endlose Schauen-Schedule ist deutlich zusammengeschrumpft, seit Hauptsponsor Mercedes-Benz sein Engagement neu ausgerichtet hat. Anstelle von  mittelspannenden Schauen im Stundentakt hat der Großsponsor seinen Fokus klarer definiert. Gemeinsam mit dem Fashion Council Germany und dem Berliner Salon liegt das Augenmerk jetzt auf jungen deutschen Designern. Zu sehen zum einen im Rahmen des Berliner Mode Salon im Kronprinzenpalais. Mit Schauen und Präsentationen sowie der Gruppenausstellung wird diese Veranstaltung ein schönes Bild der zeitgeistigen deutschen Mode zeichnen, die ihr natürlich im Berlin Fashion Week Ticker entdecken könnt.

Mit dabei dank Berlin Fashion Week Ticker

Abgesehen davon lag mein Fokus auf den nachhaltigen Messen. Mit dem Kraftwerk in Mitte haben der Greenshowroom und die Ethical Fashion Show ein neues Downtown-Zuhause bekommen und rücken die Nachhaltigkeit endlich von der Peripherie ins Zentrum des Geschehens. Und natürlich auch die Konferenz FASHIONsustain, die hoffentlich spannende Einblicke in die nachhaltige Modezukunft liefern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites